album13.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
mail@svaoe.de



Berichte / Junioren

Nora Und Stine mit Staatsrat GolosowskiDer „rasende Backschafter“ wurde in Bremen an Stine Brügge und Nora Anders vergeben.

9.11.2010, Götz Nietsch.Über 400 Gäste trafen sich am 6. November im Bremer Rathaus, seit kurzem Weltkulturerbe der UNESCO, zum 76. Hochseeseglerabend, zu dem die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ eingeladen hatte. Es wurden viele Reden gehalten, die Kleidung war festlich, und es wurde reichlich vom „Braunkohl“ verzehrt, der aber grün ist und in Hamburg einfach Grünkohl heißt. Natürlich mit den üblichen fetten Beilagen, wozu die Bremer noch den „Pinkel“ hinzu tun, eine ebenso fette Grützwurst. Aber zuvor wurden wie alljährlich Preise verteilt für

Ostseemädels zurück28.8.2010, Götz-Anders Nietsch.   Heute abend sind sie  von fast fünfmonatiger Ostseerundreise glücklich und unbeschadet zurückgekehrt: die Ostseemädels Stine Brügge und Nora Anders. Im April sind sie nach ihrem Abitur losgesegelt, noch mit dem Taufkranz am Steven ihrer Duet 24 "Tilda". Sie haben einen langen Schlag um die Ostsee gemacht und viel erlebt. Beneidenswert. Der Taufkranz ist abgesegelt.

Sie können es einfach

12.7.2010, Karsten Witt

Die GUNVØR XL ist zur Zeit auf ihrer Jungfernfahrt um Großbritannien. Mitte Juli sind wir in Dublin angekommen nach einer schnellen Überfahrt der Nordsee (475 sm in 55 Stunden. Nicht schlecht, nochmals einen besonderen Dank an Thomas Lyssewski. Wir hatten dann eine sehr viel ruhigeren Passage des Kaledonischen Kanals. In der Hauptstadt Irland ist dann Crew-Wechsel. Meine Frau Sheila und ich gehen von Bord, und ein Teil unserer jungen Segler des SVAOe übernehmen das Schiff, um es nach Hause zu bringen. 

Nora und Stine segeln schneller, als der Berichterstatter nachkommt! Auf ihrer Track-Karte in ihrem Blog im Segeln-Magazin kann man sehen, dass sie schon den 110-Seemeilen-Sprung außen um die Oblast Kaliningrad gemacht haben und in Klaipeda angekommen sind. Danzig hat sie nicht allzu lange gehalten. Wahrscheinlich war der Wind zu günstig, jener kalte Nordwest, der so lange angehalten und bei uns den Frühling eingefroren hat. Die machen es gut, die beiden: Never waste a fair wind.

Wir sind auf das weitere Fortkommen gespannt. Bis bald, Ostseemädels!

Unsere beiden jungen Seglerinnen Nora Anders und Kristine Brügge sind mit ihrer "Tilda" jetzt in Danzig eingetroffen. Herzlichen Glückwunsch für diesen ersten großen Reiseabschnitt! Sie fanden alles ganz einfach. Aber ohne Können und Glück geht gar nichts. Das "Können" haben sie gelernt, und das Glück findet sich häufig dazu. Möge es so bleiben! Wir werden weiter von ihnen hören.

 

 

© 2009 - 2017   SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.