album37.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



22.12.2017 Hartmut Pflughaupt

Im Sommer haben sich alle SVAOe-er danach gesehnt: Sonne. Am 3. Advent aber hatte Petrus mit uns ein Einsehen und ließ die Sonne von einem strahlend blauen Himmel scheinen. Ideales Wetter also für unsere traditionelle Tannenbaumregatta, die wir in diesem Jahr zum 44. Mal im Hamburger Yachthafen veranstalten konnten.

Auch wenn es Beginn des Zeltaufbaus nur frische -0,5° war war, meinten es die Temperaturen letztlich mit den Seglern und den vielen Besuchern doch gut. 3 bis 5 Grad - durch die Sonnen gefühlt aber deutlich mehr. Während die Besucher so langsam eintrudelten, begaben sich 25 Modellbootsegler bereits auf die Regattabahn, die beim großen Mastenkran ausgelegt war. Leider war der einsetzende Strom dem schwachen Wind überlegen, so dass es nicht ganz einfach war, die Wettfahrten für alle Teilnehmer zufriedenstellend über die Bühne zu bringen.

Die zehn Opti-Erfahrenen begaben sich nach einer launigen Steuermannsbesprechung auf den Dreieckskurs, der zwischen der Ost- und der Westanlage des Yachthafens ausgelegt war. Der Wettfahrtleiter Thomas Lyssewski mit seinen beiden Schiedsrichtern Bjarne Menk und Jasper Taschendorf - beide mit Opti-Regatta Erfahrung von der Alster Jüngsten Opti-Gruppe - schickten das Teilnehmerfeld zwei Mal zum Segeln auf die Regattabahn und hatten viel Spaß während der Wettfahrten. Nun ja, da es nur so mit 2 bis 3 Metern/sec. aus westlichen Richtungen wehte, handelte es sich zwischendurch eher um ein Treiben. Aber alle gestarteten Boote kamen mit ihren Steuerleuten heil und ohne eine Kenterung ins Ziel.

Zwischenzeitlich hatten sich auch viele SVAOe-er und Segler anderer Vereine zum gemütlichen Klönen bei Glühwein und Wurst frisch vom Grill im Festzelt eingefunden. Es wurde gefachsimpelt (über den letzten Sommer?), geklönt und auch schon mal Pläne für das kommende Jahr erörtert. Dazu tönte wie immer Jazzmusik live (es wurde sogar ein Tanzpaar gesichtet!).

Zum Abschluss der Veranstaltung fanden dann auch noch gleich die Preisverteilungen statt.

Mit einem Tagessieg und einem dritten Rang hat der älteste Teilnehmer Uwe Angerer vom ESV die Tannenbaumregatta gewonnen und konnte den geschmückten Weihnachtsbaum mit nach Hause nehmen.

Die Preisverteilung übernahm das Wettfahrtteam gemeinsam. Die beiden jungen Teilnehmer haben auch den Gewinner des "Unfairness"-Preises ermittelt, den wir aber der WorldWideWeb-Gemeinde an dieser Stelle verheimlichen wollen. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Platz Opti Name Verein Wanderpreis
1 Windspiel Uwe Angerer ESV

Tannenbaum
Cartusche Preis

2 Susi Jan Hauschildt SVAOe Piwell Preis
3 ALSTERPERLE Andreas Sasse SVAOe Kompass Preis
4 Feuerblitz Matthias Düwel ASV Hamburg  
5 Jolly Jumper Lars Hauschildt SVAOe  
6 Mausey Aaron Barnitzke YCM  
7 Let's win Felix Taschendorf SVAOe  
8 Paulchen Phanter Thees Mendt SCU Tampen Preis
9 Gib 8 Michael Rademacher SVAOe Raddampfer Preis
10 Goliath Stephan Müller MSC rote Laterne

 

Und hier die Ergebnisse der Modellbootsegler:

 Tannenbaumregatta Modellboote 1
 Tannenbaumregatta Modellboote 2

 

Die Fotos stammen von Thomas Lyssewski - Undine Schaper - Hartmut Pflughaupt

 

© 2009 - 2018   SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum