album02.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



 

26.01.2014, Hartmut Pflughaupt

Mittlerweile hat Facebook die  -  zumindest für mich - unvorstellbare Zahl von über 1 Milliarde Mitgliedern und hat sich daher zu einer ernstzunehmenden Form der Kommunikation entwickelt. Allerdings sind Stimmen unüberhörbar, die vor den Folgen warnen, sich unüberlegt mit allzu persönlichen Daten und Bildern diesem „Moloch“ auszuliefern.

Auch die SVAOe ist seit einiger Zeit auf Facebook vertreten. Es gibt die „offizielle SVAOe Facebook-Seite“, die jeder Internetnutzer unter www.facebook.com/svaoe  ansehen kann, ohne selber bei Facebook angemeldet zu sein. Alle Beiträge sind also öffentlich sichtbar und können nur von den sogenannten Administratoren (Verwalter) dieser Seiten eingestellt werden. Derjenige, der ein Facebook-Konto hat, kann die SVAOe-Seite mit „Gefällt mir“ markieren. Dann erhält er künftig alle neuen Beiträge in seinem Newsfeed. Außerdem kann er einzelne Beiträge mit „Gefällt mir“ markieren oder einen Kommentar hinterlassen. In diesem Fall sind diese Beiträge auch auf den Facebook-Newsfeeds seiner Freunde sichtbar. Damit erfahren unsere Facebook-Beiträge eine große Verbreitung. Sollten die Kommentare anderer Facebook-Nutzer den Interessen unseres Vereins zuwider laufen, können unsere Administratoren diese Kommentare löschen.

Daneben gibt es die Facebook-Gruppe „SVAOe e.V.“ Dabei handelt es sich um eine sogenannte „geschlossene Gruppe“, zu deren Beiträgen nur diejenigen Facebook-Nutzer Zugang haben, die Mitglied dieser Gruppe sind. Es handelt sich also um einen internen Austausch von Neuigkeiten und Bildern. Diese Informationen für die Gruppenmitglieder gehen häufig über die der SVAOe-website (www.svaoe.de) oder der SVAOe-Nachrichten hinaus und sind meist aktueller. Eine Gruppenmitgliedschaft bringt also Gewinn und macht Spaß, ohne dass damit ein besonderes Risiko verbunden wäre. Neue Gruppenmitglieder können nur von anderen Mitgliedern der Gruppe oder von den Administratoren hinzugefügt werden. Administratoren können allerdings auch Gruppenmitglieder ausschließen, wenn es dafür Gründe gibt. Es herrscht also eine gewisse „Aufsicht“.

Standardmäßig erhalten die Mitglieder dieser Gruppe eine Benachrichtigung, wenn auf der Seite ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde, so dass schnellstmöglicher Informationsaustausch gewährleistet ist.

Derzeit hat die SVAOe-Facebook-Gruppe 159 Mitglieder. Damit nutzen also bereits rund 20% unserer Mitglieder diese Form der gegenseitigen Information. Je mehr Vereinsmitglieder und -freunde auch Mitglied in der SVAOe-Facebook-Gruppe sind, desto besser sind Informationsfluss und -austausch.

Gucken Sie doch gerne unverbindlich auf www.facebook.com/svaoe oder klicken Sie auf der SVAOe-Homepage das Facebook-Icon. Wenden Sie sich an unsere Administratoren Hartmut Pflughaupt oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wenn Sie Fragen oder Anregungen zu unserer SVAOe Facebook-Seite haben oder wenn Sie Gruppenmitglied werden möchten.

In der verantwortungsvollen Weise, wie die SVAOe bei Facebook vorgeht, kann man also keineswegs von einem Fluch sprechen und wenn nicht von einem Segen, so doch von einer wesentlichen Verbesserung der Mitgliederinformation.

 

© 2009 - 2018   SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum