album35.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



Okay, Frühstückstisch kann man die dünne Holzplatte, die auf unseren Knien liegt, eigentlich nicht mehr nennen. Es war auch wirklich nur eine Frage der Zeit, bis die dünnen
Schrauben, die Bodenbrett und Tischbein stabil verbinden sollten, unter dem Gewicht von diversen Genoas, Spinackern und Nickerchen haltenden Crewmitgliedern ihren Geist aufgaben. Als Chrischi das feststellte, war erst das Gelächter und später die Begeisterung groß. Man hat den losen Salontisch durch zwei geteilt, die Beine gut verstaut, und somit die Möglichkeit geschaffen, bei gutem Wetter draußen zu frühstücken -  ohne dass sich Käse, Wurst und Nutella auf dem Teakkdeck stapelt. Die X 482  LUV, das wahrscheinlich erste Schiff mit richtig mobilem Cockpittisch. Wir erregten richtig Aufsehen beim diesjährigen Baltic-Sprint-Cup, der mittlerweile kultigsten Regattaserie in der Ostsee.

 

Das waren mal wieder zwei großartige, wenn auch im Vergleich zum letzten Jahr sehr anstrengende Wochen mit wenig Landaufenthalten und viel Zeit auf See. Seit dem Start in Warnemünde am 18. Juli haben wir auf dem Weg über Bornholm, Västervik, Liepaja und Swinemunde nach Travemünde gute 930 Seemeilen hinter uns gebracht. Der schreckliche Unfalltod der Skipperin der Teilnehmeryacht „DHH Cross-Match“, Sabine Jüttner-Storp auf dem Leg zwischen Bornholm und Schweden, überschattete das Event. Wir hatten uns an der Suche nach Sabine stundenlang und leider erfolglos  beteiligt. Dennoch hat unsere Crew, fast alle um die 20 Jahre alt, den Spaß am Regattasegeln nicht verloren. Das Unglück sorgte jedoch für ein deutlich bewussteres Einhalten der Sicherheitsregeln.

Gerade sitzen wir unter Deck, und hinter Ju schaukeln zwei bronzene und eine silberne Medaillen von der Decke herunter. Gestern, am Tag der letzten Preisverleihung, bekamen diese Trophäen noch Gesellschaft von dem Jugendpreis des Baltic-Sprint-Cup und dem Glas mit der Aufschrift "5th. overall ORC Division 2009". Obwohl der Preis, den die SVAOe-Yacht "GUNVØR XL"  (2. overall,  IRC Division) überreicht bekam, mehr als doppelt soviel Bier fasst, sind wir sehr, sehr stolz.

JugendpreisDie SVAOe-Flotte hatte einige schöne  Erfolge zu verbuchen. Die Crew der "Emil Reiseschwein" (Stefan, Claudia, Aron, Philine, Lulu, Hans, Holger, Kai, Marcus, Lui) nimmt eine Goldmedalie und den fünften über Alles in der IRC Wertung mit nach Hause.
Die "Philomena"-Mannschaft (Arne, Rosi, Zisch, James, Björn, Lara, Theo, Bele, Till, Max, Jacob, Timo) ergattert Silber.
Karsten nebst "GUNVØR XL"-Crew (Thomas, Arne, Christopher, Fabian, Lonas, Mads, Michael, Nina, Ragna, Sheila, Tania) muss einen geeigneten Platz für zwei mal Bronze, einmal Silber und den Zweiten über Alles finden.
"Cool Runnings", der Neuzugang, besetzt mit Eggert, Julian und Ole plus einem immer wechselnden Mitglied der "Philomena"-Crew, ist so neu, dass noch längst nicht alles so läuft, wie es sollte. Der diesjährige Baltic Sprint war für sie eine Testfahrt. Vielleicht kann sie in der nächsten Saison die ersten Preise vorweisen?

 ---------------------------

 

 

© 2009 - 2018   SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum