album01.jpg

SVAOe Logo

Neumühlen 21
22763 Hamburg
Tel 040 - 881 14 40
Fax 040 - 880 73 41
info@svaoe.de



5.1.2020 Hartmut Pflughaupt

Sonntagvormittag im Hamburger Westen. Es ist aber nicht ein x-beliebiger Sonntag, sondern der erste Sonntag im neuen Jahr. Traditionell lädt die Jugendabteilung der SVAOe zur Film-Matinee in das Elbe-Kino – das genaugenommen Elbe-Filmtheater heißt – ein. Natürlich haben die Filme immer etwas mit Segeln oder zumindest doch Seefahrt zu tun.

Im Foyer des Elbe-Kinos konnten die Besucher schon vor dem Film – und natürlich in der Pause sowie nach der Veranstaltung – die von der Jugendabteilung dargebotenen belegten Brötchen und Getränke genießen.

IMG 3373 ergebnis

Auch wenn es noch freie Plätze gab, das Kino war von allen Altersschichten gut besucht.

IMG 3374 ergebnis

Sven Becker 1 ergebnisUnser Jugendobmann Sven Becker begrüßte alle Besucher der Veranstaltung und wünschte einen vergnüglichen Vormittag.

Heute gab es den Film „Blown Away“. Zwei Freunde machen gerne Musik, sie sind außerdem ausgebildete Tontechniker. In Südostasien kauft Ben auf den Salomonen ein zehn Meter langes und 40 Jahre altes Segelboot. Dabei können weder er noch sein Freund Hannes segeln (aber das konnten andere zu Beginn einer Weltumseglung bekanntlich auch nicht). Aber es geht ihnen primär auch nicht um das Segeln sondern um die Idee, in vielen Ländern möglichst viele Musiker kennen zu lernen und mit ihnen zu musizieren und die Musik aufzunehmen. So entstehen viele Songs, an denen die unterschiedlichsten Musiker in vielen Ländern beteiligt sind.

Die Reise führt die beiden durch Südostasien über Indien nach Südafrika. In einem grossen Schlag dann über den Südatlantik nach Rio de Janeiro. Weiter die Küste hoch durch die Karibik nach Miami, wo sie sich einen alten Schulbus kaufen und mit diesem eine Rundreise durch die östlichen Staaten der USA bis nach Kanada machen. Schließlich geht es über den Atlantik nach Europa. Die Reise endet nach 4 Jahren und 10 Monaten, 25 000 Seemeilen. In 31 besuchten Ländern haben die beiden Protagonisten mit 225 Musikern 130 Songs aufgenommen.

Der Film endet in einem Song, der von 20 Musikern in sieben unterschiedlich Ländern eingespielt wurde. Für alle diejenigen, die nicht dabei waren oder für diejenigen, die ihn sich noch einmal anhören möchten hier der Link zum Video auf der Homepage von Ben und Hans: https://sailingconductors.com/videos.

Es war ein lohnenswerter Kinobesuch und alle Besucher hatten darüber hinaus auch noch reichlich Gelegenheit zum Klönen. Übrigens: der Überschuss aus der Matinee kommt der Jugendabteilung zu Gute.

 

© SVAOe - Segler-Vereinigung Altona-Oevelgönne e.V.  - Datenschutzerklärung - Impressum